Los Cristianos, Playa de las Américas und Costa de Adeje

LOS CRISTIANOS

Los Cristianos, das praktisch direkt in Playa de Las Américas übergeht, hat einen herrlichen Sandstrand gegenüber des Kais, von dem aus Schiffe nach La Gomera und El Hierro fahren, und wo auch heute noch die Fischerei eine recht bedeutende Rolle spielt.

Von dem Hafen starten zahlreiche Ausflüge in verschiedenartigen Freizeit- oder Fischerbooten. Gegenüber von dieser Küste ist nämlich eine Kolonie von Grindwalen oder Pilotwalen zu verzeichnen.

Am Strand gibt es eine ganze Reihe von Bars und Restaurants; eine Fußgängerpromenade führt in das Dorf hinein, während eine andere am Ufer entlang, in Richtung des nahegelegenen Berges von Guaza, verläuft.

AUTOBUSLINIEN
111 (Santa Cruz - Los Cristianos - Playa de Las Américas)
343 (Puerto Cruz - Los Cristianos - Playa de Las Américas)
473 (Los Gigantes - Las Galletas) bis Los Cristianos
470 (Granadilla - Los Cristianos - Playa de Las Américas).

PLAYA DE LAS AMÉRICAS UND COSTA ADEJE

http://www.arona.travel/   ;   http://www.costa-adeje.es

Diese beiden Fremdenverkehrszentren liegen an den Küsten von Adeje und Arona. Auf dem Gemeindegebiet von Adeje sind Siedlungen zu finden wie Playa del Duque, Fañabé, Torviscas, San Eugenio, und der ursprüngliche Stadtkern von Playa de Las Américas.

Dank einer Reihe von Arbeiten an der Küste ist es gelungen, hier mehrere Sandstrände anzulegen, wie zum Beispiel die von Torviscas und von El Bobo.

In der Siedlung San Eugenio befindet sich "Puerto Colón", ein Jachthafen, von dem verschiedene Seeausflüge zu Freizeitzwecken und zum Fischen starten.

Ganz in der Nähe befindet sich, an der Küste des Hotels Jardín Tropical, eine wunderbare Terrasse mit fünf Niveaus, mit Gärten und einem Schwimmbad, das 600 Quadratmeter groß und 90 Meter lang ist, Las Rocas. Es gehört dem Hotel an, und es ist für den Zutritt ein Eintrittspreis zu zahlen. Außerdem ist dort ein angenehmes Restaurant zu finden.

Der Strand, der im Anschluß daran kommt, ist der von El Bobo, an dem eine Schule für Windsurf, mit Verleih von Brettern, und eine Segelschule, mit Vermietung von Segelschiffen und Katamaranen, eingerichtet worden sind.

Das Klima hier ist fast das ganze Jahr über trocken und sehr sonnig, und so sind Vorsicht und Sonnenschutz geboten.

Die Grenze zwischen den Gemeindegebieten von Adeje und Arona wird durch den Barranco del Rey gekennzeichnet. Es existieren in diesem Bereich der Küste verschiedene Strände mit goldenem Sand, wie die von Las Cuevitas und von Troya, die stark besucht sind, und wo ein sehr sonniges und trockenes Klima herrscht.

Es gibt da Umkleidekabinen und Duschen, sowie auch ein Fremdenverkehrsamt, zahlreiche Bars, Restaurants und Terrassen an der Uferpromenade, die an dieser Stelle an der Küste entlang verläuft, und den Fußgängern vorbehalten ist.

Costa Adeja verfügt ebenfalls über ein Fremdenverkehrsamt.

Es besteht die Möglichkeit, Liegen, Pedalos und sonstige Freizeitboote, sowie auch Jet-Skis zu mieten.

Hier werden verschiedene Sportarten praktiziert, wie Parascending, Motorboot, usw., und es gibt auch mehrere Tauchclubs in der Zone. Ein Stück der Küste ist außerdem zum Surfen geeignet.

Die Küste zwischen Playa de Las Américas (Strände von Troya) und dem Hafen von Los Cristianos bietet schöne Strände mit goldgelbem Sand, wie die von Las Caletillas und El Camisón, gegenüber der Appartement-Anlage Parque Santiago III und dem Hotel Sir Anthony.

Der fast zwei Kilometer lange Strand von Las Vistas, der vor kurzem regeneriert wurde, liegt direkt hinter der Spitze von El Camisón.

An diesen Stränden sind Liegen, Pedalos und Jet-Skis zu mieten, und es gibt zahlreiche Bars und Restaurants in der Umgebung.

AUTOBUSLINIEN
111 (Santa Cruz ? Playa de Las Américas)
343 (Puerto Cruz ? Playa de Las Américas)
473 (Los Gigantes ? Las Galletas) bis Playa de Las Américas
470 (Granadilla ? Playa de Las Américas)

Wertung:
Votos(s): 7. Resultado: 2.86

Anteil